Ode an Österreich

Es war Herbst 2007, „jungfräulicher Bachelor sucht erste Erfahrungen“ das Motto und Europa grenzenlos. Und doch bin ich nach Österreich gegangen! 🙂

Günther hat mir die Möglichkeit gegeben in der Branche aus forstlichen Dienstleistungen zu starten, kurz darauf folgt die erste Festanstellung und eine glückliche Zeit, in der fast alles klappte.

Nun ist es Zeit zurück zu blicken und festzustellen: Ich habe viel gesehen, ich habe viel gelernt, ich bin in Kontakt mit vielen Menschen, Ansichten und Einstellungen gekommen, die ich schätze, die mich weitergebracht haben aber auch einige die ich nicht teile, nicht nachvollziehen kann oder deren Hintergrund sich mir nicht erschließen kann. All das hat nicht nur was mit Österreich zu tun – aber viel:

Denn es ist das Land, das mich in den letzten fast vier Jahren umgeben hat.

Es fällt mir schwer alles wiederzugeben und hier in die Zeilen zu packen, was mich bewegte. Was ich aber auf keinen Fall vermissen möchte zu erwähnen – weil meine Freunde für mich wichtig sind – sind die Menschen, die es geschafft haben, mich in den Jahren teilweise mehrfach zu besuchen. Ich denke dabei an meine Eltern, meine Onkel (2x), meine Tante, Andre, Hubert, Fabian, Claudius, Max, Lukas, Daniel und David, Nadine, Arne, Anke und Julia, Burkhard und Caro, Denny, Felix, Katharina, Andrea, Juliane und den Perser.

Ich freue mich immer über Besuch.

Einige Fotos, die mich erinnern:

[salbumphotos=72,160,3,n,n,taken_timestamp,center]

Nicht zuletzt habe ich auch mein „berufliches Profil schärfen“ und mit dem Masterstudium der Geo-Spatial-Technologies eine weitere Stufe in die Richtung erklimmen können, die ich als meine angenommen habe. Ich hoffe, dass meine Kletterversuche weiter so erfolgreich sind.

Land der Berge, Land am Strome,
Land der Äcker, Land der Dome,
Land der Hämmer, zukunftsreich!
Heimat bist du großer Söhne und Töchter,
Volk, begnadet für das Schöne,
Vielgerühmtes Österreich,
Vielgerühmtes Österreich.

Auf Bald, Land!

LG FOE

das war sie, die #Sausemitjause

Die Fotos sind online!

und wieder einmal fällt mir auf, dass selbst bei einem 5mP-Handy die qualität einer „normalen“digicam noch lange nicht erreicht ist, ich musste einige fotos aussortieren, die verwackelt, zu dunkel oder unscharf waren.

[salbumphotos=15,144,max,n,n]

Allerdings, jungens, wir tragen ja die erinnerung in unseren Herzen (oder wo anders) mit uns! Sehr schön wars, vielen Dank für das Stelldichein. Und grüße aus Ottakring (kühlesBlondes), vom Türkenbrunnen, vom Hauptplatz, aus der Postgarage, aus StPeter, vom Dom, von Gösting, aus dem Officepub, aus dem kino und der Scherbe, aus österreich und slowenien zurück in die vermisste Heimat – nach göttingen! Kommt bald wieder!

Besuch, Besuch, wir haben doch Besuch

Jungejunge! Heute ist Mittwochabend und ich hatte die Ehre und das große Vergnügen in der vergangenen Woche Gastgeber zu spielen (ich mach ja sowas ziemlich gerne). Und weil es Sommer ist und eh alle in Reiselaune, war ich nicht nur Gastgeber für einen oder für zwei Gäste, nein: vier am Stück, bzw. zwei an zwei stückchen waren es, die die Landeshauptstadt der Steiermark kennenlernen wollten!

Und was ich nicht alles neues gesehen habe in den Tagen und den Stadtführungen, bzw. gemütlichen Reisen ins Grazer Umland, Schloßberg, Mariatrost, Doppelwendeltreppe, Österreichs Freilichtmuseum (Stübing), den Schöckl bewölkt, die Bärenschützklamm und und und. Also für mich rundum gelungen und einfach nur nette Tage in Graz und Umgebung. Am Besten sprechen wohl einige Fotos und Zitate:

Daniel & David von Dienstag bis Samstag

[salbumphotos=11,144,max,n,n]

HAGE, jemand zu HAGE?

Nix LACKE, LACKE! jajaja hahaha, nix LACKE, LACKE!

und Nadine & Arne von Freitag bis Montag!

[salbumphotos=10,144,max,n,n]

Was es gibt auch Bier mit ALMDUDLER? Nehm ich!

Guck ma es gibt den ALMDUDLER auch ZUCKERFREI!

Danke, ihr vier, für eine schöne Zeit mit guten Freunden!