kochen, backen, putzen, waschen …

das bringt ein freier tag so mit sich und das will ich euch ja nicht vorenthalten. Die Ergebnisse des Kochens, des Putzens und des Waschens sind nicht anders als überall sonst. Das Ergebnis des Backens allerdings kann sich sehen lassen:

Applepie!!! mein erster Apfelkuchen. Wahnsinn. ich kann jetzt sogar backen 🙂 Ohne Fertigpackung. Nur mit Äpfeln, Eiern, Zucker, Mehl und Butter. Hach.

Ich habs mir gleich schmecken lassen:

Bis Bald. Euer Bäckermeister 😉 FOE

drei, zwei, eins – plätzchennachmittag

Der erste Advent ist heute… und Plätzchen gehören für mich zu weihnachten dazu, nicht dass ich in den letzten Jahren viel oder irgendwas gebacken hätte, nee eigentlich sogar mehr gegessen, aber dieses Jahr habe ich das Plätzchenbackzepter angenommen!!! und das ist d’raus geworden:

[salbumphotos=17,144,max,n,n]

Mit Chrissi zusammen hab ich es gewagt… ob wir gemeinsam unser plätzchenkönigreich regieren dürfen entscheiden die Juroren der WG (aber viel wäheln können sie ja doch nicht)
Mir schmecken sie jeden falls und so geht ein ereignis reiches Wochenende zu ende!

UPDATE: 3, 2, 1, ist im Titel natürlich wegen dem fantastisch einfachen Mürbeteig rezept, das Chrissi mir verriet: 3 Teile mehl, 2 Teile Butter und ein Teil Zucker… fertig ist die Wurst, ähhhh der teig!