jamann

jamann, die shcönen dinge im leben, 12 std. Arbeit vorneweg sind nicht sooooo schön. Aber es rockt, bloß lnagsam muss ich mir echt mal was an die Augen holen – ne Brille oder so – ich glaube, ich bekomme schon eckige Augen. Am wochenende bekomme ich meinen Arbeitscomputer, da freu ich mich shcon drauf. ich ziehe wahrscheinlich morgen schon nach graz, damit der Manuel, der Vormieter meines zwischenmietezimmers, nocht so allein ist. er machst sich ein bisschen sorgen, dass ich in Frohnleiten versauer, sagt er. hehehe – da kennt er mich aber schlecht. das Pferdchen, links fand ich ganz witzig, es ist aus einem Buch über Animationen entliehen, wenn ich das richtig verstanden habe. Link liegt hinterm bild. Bis bald, ihr tampferen Schneiderlein. foe

 

 

******* erste Änderung:

 

ich dachte schon das pferd wär lässig, aber das hier schlägt dem Fass die Krone ins GEsicht:

ich weiss nicht ob ich lachen oder weinen soll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.