Bitcoin – kurz davor und doch danach?

Aha. Bitcoin also. Letzte Woche habe ich von dem spannenden Konzept erfahren, mir aber noch nicht abschließend Gedanken dazu machen können. Wenn ich aber heute im Fischmarkt so ein Angebot bekomme, bin ich grundsätzlich mehr dafür, wenn es so was gibt. Es steigert zumindest das Interesse ungemein:

Denn hinter Bitcoin steht weder die Zentralbank eines Staates noch ein privates Unternehmen, die sich politisch relativ leicht kontrollieren lassen. Doch mit den gleichen Totschlagargumenten, denen zu bedienen sich der BVDW nicht zu schade ist, ließe sich auch Bargeld verbieten, wie Linus Neumann in einer schönen Parodie auf das Verbandspamphlet gezeigt hat.

Da kommen bei mir doch schon Gedanken an machhungrige eingesessene Eliten, Verbände und Interessensgemeinschaften hoch, die mir grundsätzlich gegen den Strich gehen. So aus meiner persönlichen Einstellung heraus.

Was Bitcoin überhaupt ist?

und hier.

LG FOE

UPDATE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.