hào yóu Freijing (Neues aus Freising)

So, Ihr Nasen,

der Bayer wird sich am Wochenende vom 21. bis 23. November mal ne Auszeit genehmigen und nach Göttingen fahren so wies aussieht. Zum einen kommt an dem Freitag bei uns aufm Haus lecker Wild aufm Tisch und zum anderen muss er mal wieder die besten Comilitonen besuchen. Würd mich sauber freun, wenn dann ein paar Leute am Start wären, um mal wieder die alten Zeiten aufleben zu lassen. 

Wenn ich zudem recht informiert bin, weilen der Pernd und der Antree im September in Thüringen und penetrieren die Reitzensteinschen Waldungen mit diversesten waldbaulichen und forstplanerischen Eingriffen. Wenns mir irgendwie in den Kram geht, werd ich versuchen da mal ein Wochenende die dortige Jagdhütte zu bewohnen und das dort ansässige Rehwild in möglichst großer Anzahl grausamst zu ermorden und mir die restliche Zeit mit Bier und Grillgut zu versüßen. Vielleicht macht ihr beide dabei ja mit!

Tschausen erstmal wieder, 

Matthias

Continue reading

Quer durch Bayern…

war ich jetzt unterwegs, und bin sonst auch noch eine bißchen im Stress, was erklärt, dass ich jetzt ne lange Zeit nichts hab hören lassen. Hiermit änder sich das wieder.

Hab zwei obergeile Exkurionen hinter mir. Vorletzte Woche Waldbau mit Mosandl von Schwaben nach Nordbayern zu den Spessart-Eichen, Kiefernwirtschaft im Fränkischen Jura, Eichenpflege, …. und diese Woche Forsteinrichtung kombiniert mit BWL. Durfte 60 ha in der Nähe von Kehlheim beplanen und wurde dann gestern Vormittag mit minimal 3Promille im Gesicht überaschend erfolgreich über die Planung im Wald geprüft. Wi ihr seht, ist der Maier zwar ruhiger geworden, als er in Gö noch war, aber es gibt hald immer wieder die statistischen Außreißer. 

Da man schon einmal dabei ist, findet heute abend noch die legendäre "Schluck-Du-Luder"-Party II statt und morgen ist dann noch der Ausklang Gaufestes der Bayerischen Dorfburschenvereine in Obing. Es wird also nie langweilig. 

Aber studieren tut er ja auch noch. Es kommt nächste Woche meine letzte Lehrveranstaltung überhaupt, dann fehlen nur noch vier lästige Hausarbeiten, ein Praktikumsbericht und die Master-Arbeit. Es ist also ein Ende in Sicht, das mit großen Schritten näherkommt und langsam macht sich Wehmut in Maierchens Oberstübchen breit über das Zuendegehen eines wahnsinnig geilen Lebensabschnitt. Aber genug Zeit,  seine Torschlußpanik noch ein bißchen auszuleben hat er ja noch…. 

So, ich verabschiede mich mal wieder. Machts gut Jungs und tut nichts, was ich nicht auch tun würde….

Euer Matthias
Continue reading

lauter tolle sachen,

[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=Mh_4zY_98lk] 

 

komische Grazer kunst vor der oper waren diese runden Schirme im dunkeln instlalliert und haben filem und musik wiedergegeben.  auf gabelstapplern in 10m höhe.

 

es gibt viele gute und eine schlechte nachricht, die allerdings schon fast verjährt ist:

Zuerst die eine Gute: Ich war die letzten beiden Tage in Mödling und habe die Kartenausdrucke fertig gemacht, nachdem sie von den Mitarbeitern der Umweltdata schon sehr weit vorangebracht wurden. Seht euch das mal an:

 

Außerdem habe ich 22€ vom gloreichen österreichischen Staat bekommen, und zwar dafür, dass ich im letzten JAhr (2007)gar keine Steuern gezahlt habe. KLingt komisch ist aber so, denn nach der negativsteuer und der lohnbuchhalterin in der Firma bekoomt jemand der keine Steuern gezahlt geld zurück, weil er so wenig verdient hat, dass er keine steuern zahlen musste, klasse oder? Ich freu mich.

Als verjährte schlechte nachricht bleibt von der WOche noch zu berichten, dass ich am Montag und Dienstag ganz komisch krank war. Mir war schwindelig, ich habe keine luft mehr bekommen und ich hatte gelnkschmerzen, überall. 

Achso eine sache fällt mir noch ein: ich bin grad voll auf dem Barcamptripp und nun will ich gleich nach dem Spirit des Barcamps auch darüber bloggen, das nächste super Camp auf dem ich leider nicht bin ist das  Traunsee. Wenn diesen Blog auch schon ein interessierter Ösiman liest: zugegriffen und hingefahren… APPI GALOPPI. 

Continue reading

immer wieder sonntags

Zeisen meisen. und Guten morgen.

 

es wieder sonntag und drum wieder zeit die Zeitung von Samstag/sonntag fertg zu lesen. Da habe ich grade gelesen, wie sich nach Sicht des Cisco CEO die zukunft des Managerseins von One-to-One to Many-to-Many ändern soll. und das mit Hilfe der Web2.0 (schreckliches Wort, heisst das auf Englisch auch so, oder sagt man Web Version 2)-Technologien. mich freuts natürlich. 

 

zurück ins real life. ich hatte grad wieder Sonntagsfrühstück:

 

und diese Vorstellung bringt mich shcon wieder zu GUTER LAUNE, meinem ständigen BEgleiter in den letzten zwei Wochen. Vielleicht gehe ich ja mittlerweile dem ein oder anderen auf den Wecker mit der ganzen guten Laune. aber ich kanns einfach nciht halten, jungejunge. das ist wie Stimmungs-Inkontinenz. Ohleck. Schönen Sonntag noch. FOE

 

NACHTRAG1: ANdre alles gute zum Geburtstag also in 16 std. Cool

Continue reading